Aktuelles

    Img 5925

    CDU Kreisvorstand Gotha distanziert sich ausdrücklich von Mandatsmissbrauch

    Der CDU Kreisvorstand Gotha beschloss in seiner digitalen Sitzung am 8. März 2021 die Forderung zu einer lückenlosen Aufklärung der Korruptionsvorwürfe gegen Abgeordnete der CDU/CSU Bundestagsfraktion. Mitglieder des Deutschen Bundestages haben für die Vermittlung von medizinischer Schutzausrüstung Geldleistungen erhalten. Stellvertretend für die knapp 400 Mitglieder des CDU Kreisverbands Gotha distanziert sich der Kreisvorstand ausdrücklich von jenen Bundestagsabgeordneten, die ihr Mandat für solche Zwecke missbrauchen. Eine pandemiebedingte Notsituation für private Zwecke und finanzielle Vorteile zu nutzen, schadet der Demokratie und den Parlamenten und diskreditiert jene Abgeordnete, die ihrer Verpflichtung als Parlamentarier, nämlich das Handeln einzig dem Gemeinwohl unterzuordnen, nachkommen.

    Beitrag lesen
    Ankuendigung Voigt Kopie

    CDU-Kreisverband Gotha geht neue Wege in der Mitgliederkommunikation

    Der CDU-Kreisverband Gotha lädt seine Mitglieder am Samstag, den 5. März 2021 um 17:00 Uhr, zur ersten digitalen Mitgliederkonferenz ein. Aufgrund der aktuellen Lage während der Corona-Pandemie ist es auch den Gothaer Christdemokraten nach wie vor nicht möglich, sich so zu treffen wie sie es eigentlich gewohnt sind. Der CDU-Kreisvorsitzende betont deshalb: „Wir möchten trotz der aktuellen Lage die Gelegenheit nutzen und mit unseren Mitgliedern ins Gespräch kommen, um über die Arbeit bei uns im CDU-Kreisverband Gotha zu informieren. Mehrere unserer Ortsverbände sowie die Kreistagsfraktion und der Kreisvorstand tagen seit Monaten digital, nun möchten wir auch all unseren Kreisverbandsmitgliedern das Angebot unterbreiten, sich digital auszutauschen.“

    Beitrag lesen
    Wanderung Cdu Gth

    CDU Gotha ruft „Baumretter“ Aktion ins Leben

    Heute möchte ich Sie an dieser Stelle auf eine ganz besondere Aktion in unserem Kreisverband aufmerksam machen. Mit der Aktion „Baumretter“ haben die Kreisverbände der Frauen- und Senioren Union Gotha sowie der CDU-Ortsverband Gotha zum Ende des Jahre 2020 den Startschuss für ein Nachhaltigkeitsprojekt gegeben. Dem andauernden Waldsterben etwas entgegenzusetzen war Grund der Idee. Mit einem Spendenaufruf sammelt die Gothaer Union seitdem Geld für eine Baumpflanzaktion auf dem Gothaer Boxberg. In diesem Frühjahr sollen widerstandsfähige Baum-Setzlinge gekauft und gepflanzt werden. Wenn es die pandemische Lage zulässt soll dies als generationsübergreifendes Event stattfinden.

    Beitrag lesen
    Img 5925

    CDU-Kreischef fordert digitale Rats- und Gremiensitzungen auf kommunaler Ebene

    Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbands Gotha, Hans-Georg Creutzburg, appelliert an die Thüringer Landespolitik, die Durchführung von digitalen Rats- und Gremiensitzungen auf kommunaler Ebene nun endlich zügig zu ermöglichen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation und der letzten Allgemeinverfügung des Landkreises Gotha, dürfen kommunale Gremien, Gemeinde- und Stadträte sowie der Kreistag derzeit aus Infektionsschutzgründen nicht tagen. CDU-Kreischef Creutzburg unterstreicht deshalb: „Unsere Kommunen brauchen endlich Klarheit, ob Gemeinde- und Stadtratssitzungen digital stattfinden können. Gerade zum Beginn des Jahres stehen zahlreiche wichtige Entscheidungen an, u.a. Haushaltsbeschlüsse, die oftmals nicht aufgeschoben werden können.“

    Beitrag lesen
    137559827 10159671217084041 7812659880368462736 O

    CDU-Gotha trauert um Franz Schuster

    Franz Schuster ist am 8. Januar 2021 im Alter von 77 Jahren gestorben. Er war ein Mann mit klarer Haltung, der leidenschaftlich für seine Positionen kämpfte. Der CDU-Kreisverband Gotha trauert um Franz Schuster, denn mit ihm verliert die CDU Thüringen einen außergewöhnlichen Menschen, dem Thüringen und der Landkreis Gotha viel zu verdanken hat.

    Beitrag lesen
    Creutzburg Jacob

    Neujahrsgruß

    Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr 2021 und vor allem viel Gesundheit. Wir möchten uns  von Herzen bei all denen bedanken, die in diesen schwierigen Zeiten unser Zusammenleben aufrechterhalten. Denen, die in diesen Tagen um ihre wirtschaftliche Situation kämpfen müssen, wünschen wir alle Unterstützung und Kraft. Auf Kreisebene werden wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter für sinnvolle Lösungen einsetzen. Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne schauen, dass es im neuen Jahr besser wird und wir uns wieder begegnen können, wie wir es gewohnt waren.

    Beitrag lesen
    Bild: Peter Rieke | TA

    Spendenübergabe der Kreistagsfraktion an die Gothaer Tafel

    Als CDU/FDP-Kreistagsfraktion haben wir auch in diesem Jahr unsere traditionelle Weihnachts-Spende an die Gothaer Tafel überreicht. Am 17.12.2020 konnten Fraktionschef Christian Jacob, unser Kreisbeigeordneter Thomas Fröhlich, Bürgermeister Jens Leffler und CDU-Kreischef Hans-Georg Creutzburg der Tafelleiterin Beate Henze Sachspenden im Wert von 425 Euro überreichen. Vielen Dank an alle Fraktionsmitglieder und berufenen Bürger die sich auch in diesem Jahr an der Spendenaktion beteiligt haben. Bild: Peter Rieke | TA

    Beitrag lesen
    Img 7993

    CDU nominiert erneut Schipanski als Bundestagskandidaten

    Am Freitag, den 4. Dezember 2020, wurde der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) erneut als Kandidat für das Direktmandat für den Deutschen Bundestag nominiert. Die Wahlkreisvertreterversammlung der Delegierten vom CDU Kreisverband Ilm-Kreis und CDU Kreisverband Gotha haben den gebürtigen Ilmenauer mit 89 Prozent erneut aufgestellt. Schipanski ist über die Nominierung erfreut: „Der Ilm-Kreis und Landkreis Gotha sind meine Heimat und es ist für mich eine Ehre, meine Heimat im Deutschen Bundestag vertreten zu dürfen. Daher freut es mich sehr, dass die Kreisverbände der CDU mich erneut für das Direktmandat nominiert haben“, sagt Schipanski. In seiner Nominierungsrede hebt er vor allem die Erfolge für den Wahlkreis in den vergangenen Jahren hervor. So konnten mannigfache Bundesmittel für Kultur und Infrastruktur in die Landkreise investiert werden. Für die anstehenden Jahre betonte Schipanski vor allem die Herausforderung für die Wirtschaft, nach der Corona-Krise wieder aus der Rezession zu kommen.

    Beitrag lesen