Aktuelles

    137559827 10159671217084041 7812659880368462736 O

    CDU-Gotha trauert um Franz Schuster

    Franz Schuster ist am 8. Januar 2021 im Alter von 77 Jahren gestorben. Er war ein Mann mit klarer Haltung, der leidenschaftlich für seine Positionen kämpfte. Der CDU-Kreisverband Gotha trauert um Franz Schuster, denn mit ihm verliert die CDU Thüringen einen außergewöhnlichen Menschen, dem Thüringen und der Landkreis Gotha viel zu verdanken hat.

    Creutzburg Jacob

    Neujahrsgruß

    Wir wünschen Ihnen ein gutes neues Jahr 2021 und vor allem viel Gesundheit. Wir möchten uns  von Herzen bei all denen bedanken, die in diesen schwierigen Zeiten unser Zusammenleben aufrechterhalten. Denen, die in diesen Tagen um ihre wirtschaftliche Situation kämpfen müssen, wünschen wir alle Unterstützung und Kraft. Auf Kreisebene werden wir uns im Rahmen unserer Möglichkeiten weiter für sinnvolle Lösungen einsetzen. Lassen Sie uns gemeinsam nach vorne schauen, dass es im neuen Jahr besser wird und wir uns wieder begegnen können, wie wir es gewohnt waren.

    Bild: Peter Rieke | TA

    Spendenübergabe der Kreistagsfraktion an die Gothaer Tafel

    Als CDU/FDP-Kreistagsfraktion haben wir auch in diesem Jahr unsere traditionelle Weihnachts-Spende an die Gothaer Tafel überreicht. Am 17.12.2020 konnten Fraktionschef Christian Jacob, unser Kreisbeigeordneter Thomas Fröhlich, Bürgermeister Jens Leffler und CDU-Kreischef Hans-Georg Creutzburg der Tafelleiterin Beate Henze Sachspenden im Wert von 425 Euro überreichen. Vielen Dank an alle Fraktionsmitglieder und berufenen Bürger die sich auch in diesem Jahr an der Spendenaktion beteiligt haben. Bild: Peter Rieke | TA

    Img 7993

    CDU nominiert erneut Schipanski als Bundestagskandidaten

    Am Freitag, den 4. Dezember 2020, wurde der Bundestagsabgeordnete Tankred Schipanski (CDU) erneut als Kandidat für das Direktmandat für den Deutschen Bundestag nominiert. Die Wahlkreisvertreterversammlung der Delegierten vom CDU Kreisverband Ilm-Kreis und CDU Kreisverband Gotha haben den gebürtigen Ilmenauer mit 89 Prozent erneut aufgestellt. Schipanski ist über die Nominierung erfreut: „Der Ilm-Kreis und Landkreis Gotha sind meine Heimat und es ist für mich eine Ehre, meine Heimat im Deutschen Bundestag vertreten zu dürfen. Daher freut es mich sehr, dass die Kreisverbände der CDU mich erneut für das Direktmandat nominiert haben“, sagt Schipanski. In seiner Nominierungsrede hebt er vor allem die Erfolge für den Wahlkreis in den vergangenen Jahren hervor. So konnten mannigfache Bundesmittel für Kultur und Infrastruktur in die Landkreise investiert werden. Für die anstehenden Jahre betonte Schipanski vor allem die Herausforderung für die Wirtschaft, nach der Corona-Krise wieder aus der Rezession zu kommen.

    201118 Kreistag

    CDU/FDP-Fraktion punktet zur November Kreistagssitzung

    Auf der Tagesordnung der Kreistagssitzung am 18.11.2020 standen viele wichtige Themen für den Landkreis Gotha. Hauptthema war die zweite Lesung des Haushaltsplanes für das Jahr 2021. Hierzu gab es zahlreiche Änderungsanträge der einzelnen Kreistagsfraktionen. Die CDU/FDP-Kreistagsfraktion hatte mehrere Anfragen und Anträge eingereicht. Im ersten Teil der Kreistagssitzung wurden die eingereichten Anfragen der CDU/FDP-Kreistagsfraktion durch den Landrat und die Kreisbeigeordneten beantwortet. Unter anderem zur Schülerbeförderung, zur Situation der KfZ-Zulassungsstelle des Landkreises Gotha, zum Stand der Abarbeitung von Kreisinvestitionen und zu einem Personalentwicklungskonzept des Landkreises Gotha. Ein Änderungsantrag der CDU/FDP-Kreistagsfraktion zu einer Vermeidung von Stellenaufwüchsen des Landkreises Gotha wurde nach einer kämpferischen Rede von Fraktionschef, Christian Jacob, mit deutlicher Mehrheit durch den Kreistag beschlossen.

    Christian Jacob

    CDU und FDP wollen Lüftungsanlagen für Schulen im Kreis Gotha

    Die CDU/FDP-Kreistagsfraktion hat für die nächste Kreistagssitzung einen Änderungsantrag zur Haushaltssatzung 2021 eingereicht. Für den Erwerb von Luftreinigungssytemen für Klassenräume in Schulgebäuden in Trägerschaft des Landkreises sollen im Vermögenshaushalt zusätzlich 500.000 EUR veranschlagt werden. Die Deckung der Mehrausgaben soll aus Sicht der Kreistagsfraktion durch eine Entnahme aus der Allgemeinen Rücklage in gleicher Höhe erfolgen. Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich die Mitglieder der CDU/FDP-Kreistagsfraktion dafür ausgesprochen die Kreisschulen durch die Anschaffung von Lüftungssystemen zu unterstützen. Hauptgrund der Initiative ist dabei der Wunsch den Präsenzunterricht aufrecht zu erhalten.

    Ci 7754

    Creutzburg fordert Sitz- und Anschnallpflicht in allen Schulbussen im Landkreis

    Wenn Kinder und Jugendliche mit dem Bus fahren, müssen sie sich weder hinsetzen noch anschnallen. Das will der Kreisvorsitzende der CDU Gotha, Hans-Georg Creutzburg für den Landkreis Gotha ändern. Auslöser für Creutzburgs Initiative waren mehrere Gespräche mit Eltern im Landkreis Gotha, die ihn widerholt auf das Thema aufmerksam gemacht haben, sowie der Schulbusunfall Anfang des Jahres nahe Eisenach. Bei dem Unglück kamen zwei achtjährige Kinder ums Leben. Nach wie vor dürfen Schülerinnen und Schüler im Landkreis Gotha im Bus stehen, ungesichert. So sehen es die gesetzlichen Vorschriften vor. Mit einer Anfrage im Kreistag an den Landrat will der CDU-Kreischef nun zunächst klären, wie viele Schülerinnen und Schüler im Landkreis zurzeit ohne festen Sitzplatz auf dem Weg zur Schule sind.

    200916 30 Jahre Deutsche Einheit 780X439Px Cdude

    30 Jahre Deutsche Einheit – CDU-Kreisverband Gotha sagt Danke!

    Der 3. Oktober 2020 ist ein besonderer "Tag der Deutschen Einheit". Vor genau 30 Jahren wurde aus zwei deutschen Staaten wieder ein Land. Die Politik stand damals vor einer wahrlich historischen Aufgabe. Vieles ist gelungen, es wurden aber auch - im Nachhinein betrachtet - Fehler gemacht. Dennoch wurde mit der Einheit einiges erreicht - mehr als 80 Millionen Menschen können in Freiheit leben. Der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Gotha, Hans-Georg Creutzburg, dankt den mutigen Menschen für ihren Einsatz während der friedlichen Revolution vor 30 Jahren. Zugleich dankt er allen Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Gotha, die zum Gelingen der Einheit beigetragen haben: "Wir besitzen Freizügigkeit, können hinfahren, wohin wir wollen – ausgenommen von Corona. Dass wir frei sind, mit Blick auf das Reisen, unser Denken und Sprechen sowie unseren Glauben. Ich glaube, gemessen an der deutschen Geschichte insgesamt, ist das ein enormer Wert. Ich weiß nicht, ob allen Menschen, die das heute wie selbstverständlich hinnehmen, auch wirklich bewusst ist, was das bedeutet", so Creutzburg.