Starke Truppe für eine starke Stadt
A. König, C. Gehrhardt und U. Kallenbach (vorn sitzend, v. l.).  Fotonachweis: Emanuel Cron

CDU Ohrdruf nominiert Stadtratsliste

Mit 20 Kandidatinnen und Kandidaten aus der Kernstadt und den neuen Ortsteilen tritt der CDU-Stadtverband Ohrdruf zu den Stadtratswahlen am 26. Mai an. Die Nominierungsveranstaltung fand am vergangenen Mittwoch (03.04.2019) in der Schlossgartenpassage statt. „Wir gehen mit einer starken Truppe für eine starke Stadt ins Rennen“, sagt Vorsitzender Andreas König. Der Wahlvorschlag spiegele den Anspruch wider, die neuen Ortsteile und die Kernstadt auf Augenhöhe einzubeziehen, sagt König. Er selbst führt mit Platz eins die Liste an. Auf den Rängen zwei und drei folgen Christel Gehrhardt (OT Crawinkel) und Uwe Kallenbach (OT Gräfenhain). „Unser Ziel ist eine sachorientierte Politik für eine gute Entwicklung in allen Ortsteilen“, umreißt König das Grundverständnis. Das pragmatische Motto hat offenbar überzeugt, denn die Kandidatenliste vereint Parteimitglieder und parteilose Engagierte je zur Hälfte. König ist stolz darauf, neben erfahrenen Stadtratsmitgliedern wie Dirk Nagel, Ortrud Triebel oder Thomas Kalbitz auch auf neuen Sachverstand, beispielsweise in Brandschutzfragen (Matthias Hofmann, Ohrdruf), in Sachen Bildung (Silvia Schubert, Gräfenhain) und Familie (Heiko Burkhardt, Ohrdruf) bauen zu können.

„Unsere Stadt geht mit einer Super-Ausgangslage an die Herausforderungen der Zukunft heran“, verweist König auf eine Rücklage von 30 Mio. Euro zum Jahresende 2018, die größer ist als die des Landkreises oder der Stadt Gotha. Diese Basis gelte es sinnvoll zu nutzen. Die CDU will daher die großen anstehenden Investitionen zum Kita-Neubau in Gräfenhain, der Sanierung des Schwimmbades Wölfis sowie zum Ausbau der Infrastruktur bei Radwegen und Breitband konstruktiv begleiten. Für die familienverträgliche Ausgestaltung der Kita-Gebührensatzungen wollen sich die Kandidaten der CDU-Liste ebenso einsetzen wie für die Sicherung aller allgemeinbildenden Schulformen im Stadtgebiet und die Ausweisung neuer Bauplätze.

Wahlvorschlag der CDU (in Reihenfolge 1-20):

Andreas König, Christel Gerhardt, Uwe Kallenbach, Adrian Weber, Dirk Nagel, Karin Nagel, Matthias Hofmann, Thomas Kalbitz, Silvia Schubert, Julia Aderhold, Gert Weber, Heiko Burkhardt, Christiane Linde, Klaus Kaufmann, Marion Hopf, Ortrud Triebel, Joachim Menz, Siegrun Zink, Kai Sinemus und Birgit Thier.